Unser Beirat

Unser Verein hat einen Beirat, der aus bis zu 8 Mitgliedern bestehen kann. Hierbei handelt es sich um Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Dieses Gremium unterstützt den Vorstand durch ihre Kontakte sowie durch ihr Wissen und ihre Erfahrung in allen Belangen, die den Vereinszielen dienlich sein können.

Beiratsvorsitzender

Dr.Ing.E.h.Udo-Willi Kögler, Beiratsmitglied academia-Julia

Dr. Ing. E.h. Udo-Willi Kögler hat in Braunschweig Physik studiert und war bis zu seinem Ausscheiden Top Manager bei Volkswagen.

Nach seinem Ausscheiden ist er als Beauftragter des Personalvorstands von Volkswagen tätig und 2008 zum ersten Mal vom Senat der Technischen Universität Braunschweig als Vorstandssprecher des Niedersächsischen Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik (NFF) gewählt worden. 
Im NFF werden im Rahmen nationaler und internationaler Kooperationen Forschungsprojekte zur Mobilität bearbeitet. Professoren der TU Braunschweig, der Leibnitz Universität Hannover und der TU Clausthal bilden den Kern des NFF.

Darüber hinaus ist Herr Dr. Kögler Beiratsvorsitzender eines mittelständischen Unternehmens und als Vorsitzender der Bürgerstiftung Wolfsburg gesellschaftlich aktiv

Herr Dipl.-Volkswirt Lorenz Flatt ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Flatt in Helmstedt, die u.a. den örtlichen OBI-Baumarkt betreibt.

In der Zeit von 1987-1989 studierte Herr Flatt an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Wirtschaftswissenschaften. An der Ludwig-Maximilians-Universität studierte er von 1990-1993 Volkswirtschaftslehre.

Herr Flatt engagiert sich auf vielfältige Art und Weise in Helmstedt. So ist er z.B. Mitbegründer des Campus Helmstedt e.V., Mitinitiator des jungen Kulturcafés PFERDESTALL und Beiratsmitglied der Helmstedter Universitätstage. 

Herr Flatt war es auch, der 2012 spontan seine Unterstützung zugesagt hat, als wir Ihn in unsere Planungen hinsichtlich der Gründung einer Kinderuniversität angesprochen hatten.

Herr Flatt, 1966 in Helmstedt geboren, ist verheiratet und hat vier Kinder. 

Von 1992 bis 2013 hatte Herr Dr. Axel Heinrich verschiedene leitende Funktionen in der Technischen Entwicklung der Volkswagen Aktiengesellschaft. 2006 übernahm Dr. Axel Heinrich die Leitung der Hauptabteilung Fahrzeugprojekte, Architektur und Prozesse. Im Anschluss daran war er von 2007 bis 2013 in gleicher Position in der Hauptabteilung für Interaktive Elektronik tätig, die u.a. den Konzern-Infotainmentbaukasten MIB, die Mobilen Online Dienste und die Fahrerassistenzsysteme verantwortet. Seit April 2013 steuerte er die Hauptabteilung Systemintegration und Energiesysteme u.a. mit den Entwicklungsbereichen Fahrzeugstrukturen und Netzwerke, Hochvoltbatteriesysteme mit Zellmodul/Zelle und diverse Systemtests. Von 2016 bis 2019 war er Leiter der Volkswagen Group Innovation. Ab Dezember 2019 hat Herr Dr. Heinrich den Bereich der Elektrik / Elektronik der Volkswagen Nutzfahrzeuge übernommen.

Dr. Heinrich, 1963 in Gifhorn geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. 

Frau Prof. Dr. Julia Püschel, 1981 in Helmstedt geb. und 2001 am Julianum das Abi absolviert, forscht und lehrt seit 2015 als Volkswirtin am interdisziplinären John-F.-Kennedy Institut der Freien Universität Berlin.

Ihre akademische Ausbildung erhielt Frau Prof. Püschel an der Freien Universität Berlin, dem College of Europe in Brügge und der Princeton University.

In Ihrer Forschung untersucht sie langfristige, strukturelle Trends in Arbeitsmärkten, momentan analysiert sie insbesondere die Transformation unserer Arbeitswelt durch die Digitalisierung. 

Prof. Püschels Forschungs- und Lehrprojekte zeichnen sich durch ihre Interdisziplinarität aus und spiegeln ihre Freude wider, sich mit verschieden Perspektiven auf drängende soziale Herausforderungen auseinanderzusetzen. 

Herr Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach ist Mathematiker und ehemaliger Präsident der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften sowie ehemaliger Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga.

Von 1965 bis 1970 studierte er Mathematik an der TU Braunschweig und der University at Buffalo. Die Promotion erfolgte 1971 an der Technischen Universität Braunschweig.

1974 erhielt Prof. Umbach an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel eine Professur für Mathematik. !995 wurde er zum Präsidenten der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und führte dieses Amt bis zum 31.08.2013 aus.

Seit 1996 ist Prof. Umbach Präsident des Landessportbundes Niedersachsen. Zuvor war er als Fußballschiedsrichter tätig. Er pfiff von 1980 bis 1991 als Schiedsrichter im deutschen Prof-Fußball, dabei unter anderem 80 Spiel in der 1. Bundesliga.

2005 erhielt Prof. Umbach das Verdienstkreuz 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens. 

Pauline Rothkegel / Jugendvertreterin besucht die 11. Klasse des Gymnasium Julianum und wurde 2013 als 1. Helmstedter Jungforscherin ausgezeichnet.

Frau Rothkegels Aktivitäten sind so zahlreich, dass sich selbst die Eltern immer wieder fragen, wie sie es schafft, das alles erfolgreich auf die Reihe zu bekommen.

So war sie z.B. ehrenamtliches Mitglied im Kinderbeirat der Autostadt um stellvertretend für alle jungen Besucher die laufenden Programme zu beurteilen.

In der Zeit vom 14.10. – 18.10.2019 besuchte sie am DESY- Schülerlabor ein Schüler-Physik-Seminar „Experimentieren im Quantenlabor“. Hier werden bis zu zwanzig physikbegeisterte Oberstufenschülerinnen und -schüler aus ganz Deutschland ins Deutsche Elektronen- Synchroton (DESY) -Schülerlabor nach Hamburg eingeladen. 

Im Anschluss besuchte sie vom 30.10. – 02.11.2019 am CERN / Zürich den „Workshop-Teilchenwellt“.

Das Herz von Frau Rothkegel schlägt für die Naturwissenschaften, aber nicht nur. Es schlägt auch in verantwortlicher Position für den Fußball, deutlich sichtbar durch die Rückennummer 10!